Himmighausen,

heute ein Ortsteil der Stadt Nieheim, wurde bereits im Jahre 1015 erstmals unter dem Namen "Hemmicanhusum" in der "Vita Meinwerci" urkundlich erwähnt. Der Ort bestand damals aus dem Bischöflichen Lehngut und den Katen der Leibeigenen. Damals gab es nur wenige freie, seßhafte und wehrhafte Bauern.

Zu ihnen gehörten die Vorfahren der "Kukuks", wie das Familienwappen mit Harnisch, Schild und Wolfsangeln bestätigt.Seit 1596 ist die ehemalige Fuhrmannskneipe im Familienbesitz.

Zwar brannte im Jahre 1778 das Urgebäude ab, doch zeugt sein Fachwerk noch heute vom Wiederaufbau im Jahre 1780.
Den erhalten gebliebenen Grundstein von 1596 finden Sie noch heute in der alten Bauerndeele.
So viel zu unserer Geschichte...........

Wir würden uns freuen Sie in unserem alten Fachwerkhaus begrüßen zu dürfen und hoffen, das es Ihnen dann genauso gefällt, wie jenem Gast der
seine Empfindungen in folgendem Vers beschrieb:

Wer hier mal saß, wird nie mehr sagen,
er wolle jemanden "zum Kuckuck" jagen,
es sei denn, das er für einen Freund
die Kutscherstuben bei "Kukuks" meint.